Pressespiegel

Aktuell - Archiv : 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000
Wirtschaftsblatt Österreich, 17. Dezember 2003

Preisvergleich via Telefon

Mit einem telefonischen Preisvergleichsservice erweitert das österreichische Internet-Portal www.geizhals.at sein Angebot: Über das Connyhelp.info & Booking Service (0900/4118899) von Alles Auskunft können ab sofort Preisvergleiche abgefragt werden. (Wichtiges Argument für das neue Service ist:)" Das Tolle ist der Preisvergleich am Point of Sale."
one, 16. Dezember 2003

geizhals.at ist zwei neue Kooperationen eingegangen.

Gemeinsam mit One wurde ein neues Services entwickelt, das Preisvergleiche per SMS ermöglicht.
Das Ergebnis heißt Geizhals mobil.
Preis-Vergleichsmöglichkeiten bietet auch 118899.Alles Auskunft. Dazu wurde das Conny Help Service gegründet.
Extradienst.at, 16. Dezember 2003

ONE & Geizhals: Preisvergleich per SMS

Ermöglicht wird das neue Service durch eine spezielle Applikation, welche das ONE Netz mit der Geizhals-Datenbank verbindet.
Wirtschaftsblatt Online, 16. Dezember 2003

Geizhals und 118899 starten Kooperation

"Damit erweitert sich nicht nur der Zielgruppenkreis von Geizhals, sondern wir bieten den assoziierten Händlern auch den Zugang zu nicht internetaffinen Kunden" sagt Marinos Yannikos, Vorstand der Preisvergleich Internet Service AG, im Rahmen eines Pressegesprächs.
futurezone.orf.at, 16. Dezember 2003

Geizhals startet Preisabfrage via SMS

Vorerst nur für One- Kunden. Mit Geizhals mobil können Handy-User die Bestpreise von insgesamt 73.000 Artikeln aus den Bereichen Consumer-Elektronik, EDV und Haushalt nun auch unterwegs abfragen.
Auch die Preisabfrage mittels eines Anrufs bei der Auskunft unter den Nummern 0900/4118899 oder 118899 ist seit kurzem möglich.
telekom-presse.at, 15. Dezember 2003

Geizhals mobil

Neuer SMS Service von One und Geizhals ermöglicht Preisabfrage via Handy. Ab April 2004 steht das neue Geizhals-Service auch Kunden anderer Netzbetreiber zur Verfügung.
Kronen Zeitung, 09. Dezember 2003

Die Suche nach dem besten Preis- Derzeit überschlagen sich die Fachhändler mit Angeboten für Digitalkameras. Die Schnäppchenjäger- Seite geizhals.at bietet zusätzlich erstmanls einen Frage-Antwort-Ablauf, um auch die "richtige" zu finden.
derStandard.at, Dezember 2003

Der Anbieter von Preisvergleichen über das Internet, Geizhals.at, und der Telefonservicebetreiber "118899.Alles Auskunft" haben eine Kooperation für einen Bestpreisdienst über Telefonabfragen gestartet. Angeboten wird der kostenpflichtige Mehrwertdienst zu Preisvergleichen unter den Nummern 0900/4118899 oder 118899, ein Anruf kostet 1,352 Euro je Minute.
e-media Nr.24, Dezember 2003

Superpreise im Net - Getestet!

Preisvergleichs-Sites im Web boomen. Bis minus 270 Euro sind drin. Tipp: Bei Geizhals können Sie sich per Klick auf Österreich nur Austro- Angebote anzeigen lassen.
CITY, Dezember 2003

Wer mehr bezahlt, ist selber schuld

"Geiz ist geil", lautet ein erfolgreicher Werbeslogan, den eigentlich Marinos J. Yannikos und Vera Pesata erfunden haben müssten. Digital Kameras stehen mit dem virtuellen Einkaufsberater Pixla an erster Stelle.
e!trend - Das österreichische Multimedia-Magazin, Dezember 2003

„Herr Yannikos, Sie haben kürzlich einen virtuellen Einkaufsberater vorgestellt, der potentielle Kunden vor dem Kauf von Digitalkameras berät. Kann er es schon mit einem Verkäufer aus Fleisch und Blut aufnehmen?“
„Einen Durchschnittsverkäufer eines Elektrosupermarkts schlägt er um Längen!“
e ! trend, Dezember 2003

Nachgefragt

"Kann der virtuelle Einkaufsberater es schon mit einem Verkäufer aus Fleisch und Blut aufnehmen?" "Mit einem exzellenten Fachmann noch nicht. Einen Durchschnittsverkäufer eines Elektrosupermarkts schlägt er aber um Längen!"
Horizont - Die österreichische Wochenzeitung für Marketing, Werbung & Medien; Ausgabe 48., 28. November 2003

Die virtuelle Einkaufsberaterin Pixla berät die Besucher der Preisvergleichsseite mittels eines speziellen Frage- und Antwortsystems. Vorerst weiß der als sympathische Eule dargestellte Avatar so ziemlich alles über das aktuelle Angebot von Digicams.
Horizont, 28. November 2003

Pixla sucht die richtige Digicam

Auf fachliche Beratung - die gerade bei elektronischen Produkten notwendig ist - müssen Web-Shopper bisher weitgehend verzichten. Diesem Manko wird nun ein Ende bereitet.
Österreichonline.at, 27. November 2003

Teure digitale Wünsche - billig erfüllen!

Bei der Hälfte der Österreicher stehen, laut IMAS- Studie, elektronische Geschenke ganz oben auf der Wunschliste. Ein Preisvergleich lohnt sich allemal. Ein Blick u.a. auf geizhals.at zeigt: Was mancher Händler als Schnäppchen anbietet, wird oft sogar vom Listenpreis des Herstellers unterboten - auch wenn man die Versandspesen mit einberechnet.
derStandard.at/Ticker, 25. November 2003

Digicam- Berater

Hilfe in der Frage "Welche Digicam ist die richtige für mich" bietet der virtuelle Einkaufsberater Geizhals.
Computerwelt, 21. November 2003

Innovation im Online-Handel: Virtueller Agent sucht passende Digicam.

Rechtzeitig zum Start des Weihnachtsgeschäfts präsentiert Geizhals, Österreichs größte Einkaufsplattform im Internet, einen neuen virtuellen Einkaufsberater für Digitalkameras.
Advantage- Die Service-Plattform, 20. November 2003

Innovation im Onlinehandel

ConfigWorks und Geizhals bringen virtuellen Einkaufsberater ins Netz. Online- Shopping lässt sich bequem von zu Hause aus erledigen und funktioniert auch nach Ladenschluss.
e-media Nr. 23, 17. November 2003

Anhand eines Frage - Antwort-Systems werden dem User genau jene Modelle vorgeschlagen, die seinen Bedürfnissen entsprechen. Zur Auswahl stehen über 300 DigiCam- Modelle.
APA Journal Forschung, 14. November 2003

Kundenberater im Internet

Rechtzeitig zum Start des Weihnachtsgeschäfts steht Österreich größte Online-Einkaufsplattform Geizhals gemeinsam mit dem Klagenfurter Softwarehaus ConfigWorks ihren Internet-Kunden einen virtuellen Einkaufsberater zur Seite.
Extradienst.at - Infos für die Kommunikationsbranche, 13. November 2003

Der virtuelle Einkaufsberater liefert punktgenaue Entscheidungshilfe per Internet. Damit wird das Online-Shopping wesentlich komfortabler und einfacher.
Wiener Zeitung, 12. November 2003

In den letzten drei Jahren entwickelte sich geizhals.at at zu einem der wenigen, heute noch erfolgreichen, New Economy-Unternehmen. Rechzeitig zur Saison für Weihnachtseinkaufe nun einen virtuellen Einkaufsberater, eine Eule mit dem Namen Pixla. Der Online- Beratungsdienstassistent soll zukünftig auch für PC- und Notebook- Interessierte zur Verfügung stehen.
Kleine Zeitung, 12. November 2003

Über ein Frage-und-Antwort-Spiel per Internet filtert der virtuelle Verkaufsagent aus dem riesigen Angebot die für den Kunden passenden Kameramodelle heraus. "So kann mir auch kein Verkäufer etwas andrehen, was ich vielleicht gar nicht brauche.", so Frau Vera Pesata, Marketingchefin des Geizhals Preisvergleichs. "Wir lassen den emotionalen Verkaufsaspekt zugunsten des rationalen in den Hintergrund treten."
Salzburger Nachrichten, 12. November 2003

Dem Kunden fehlt oft das tiefe technische Wissen und/oder die Zeit. Zumindest in der komplexen Welt der Digital-Kameras soll Web-Kunden nun ein elektronischer Leitfaden in die Hand gegeben werden.
telekom-presse.at, 12. November 2003

geizhals.at will sich nun von der reinen Preisvergleichsplattform zur Serviceplattform entwickeln. Zu diesem Behufe hält - rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft - Pixla, die Eule Einzug auf der Plattform.
Radio Wien/ Sendung: Radio Wien am Vormittag 9:30, 12. November 2003

Die Schlüsselfrage ist: Was möchte der Kunde mit der Digitalkamera machen. Anhand dieser Angaben ermittelt der virtuelle Einkaufberater das richtige Modell.
Kleine Zeitung, 12. November 2003

Geizhals startet den virtuellen Verkaufsberater bei Digitalkameras, da der Verkauf dieser Geräte aktuell boomt. Unter den Top 40 der meistverkauften Produkte sind elf Digitalkameras. Der künstliche Agent kompensiert ein großes Manko beim Online-Shoppen. Ebenso tritt der emotionale Verkaufsaspekt zugunsten des rationalen in den Hintergrund. In Österreich gilt geizhals.at Marktführer, der Marktanteil liegt bei 95 Prozent.
Kurier - Unabhängige Tageszeitung für Österreich, 12. November 2003

Zu den Dingen, für die sich die Besucher von geizhals.at am häufigsten interessieren, zählen die Digitalkameras. Das war der Grund für die Betreiber der Seite, einen virtuellen Helfer auf ihrem Portal zu implementieren.
Kurier/Webtipp, 12. November 2003

Zu den Dingen, für die sich die Besucher von geizhals.at am häufigsten interessieren, zählen Digitalkameras. Das war der Grund für die Implementierung des virtuellen Einkaufsberater Pixla, ein weiteres kundenorientiertes Feature auf dem contentstarken Preisportal.
Salzburger Nachrichten, 12. November 2003

Dem Kunden fehlt oft das tiefe technische Wissen und/oder die Zeit. Web-Kunden erhalten durch den virtuellen Einkaufsberater Pixla einen elektronischen Leitfaden.
Die Pressse, 12. November 2003

geizhals.at wurde in Zusammenarbeit mit dem Kärntner Softwarehaus ConfigWorks mit einem auf den Algorithmen der künstlichen Intelligenz basierenden, virtuellen Einkaufsberater für Digitalkameras ausgestattet - und schlägt gleich die billigste Einkaufsquelle vor.
telekom-presse.at, 11. November 2003

Nie wieder zu tief in die Tasche greifen. Das Online Portal geizhals.at bietet Überblick über Preise und Angebote rund ums Thema Technik und PC.
derStandard.at, 11. November 2003

Software von ConfigWorks berät bei Online-Kauf

Kunde wird nicht allein gelassen - geizhals.at heuer mit 1,3 Mio. Euro Umsatz und 400.000 Euro Vorsteuergewinn.
APA, 11. November 2003

Preisgekrönte Software von ConfigWorks berät bei Online- Kauf

Kunde wird auf geizhals.at nicht allein gelassen. Erfolg der E-Commerce- Plattform durch das Angebot passender Lösungen im Überangebot der Produkte.
futurezone.orf.at, 11. November 2003

Digicams stehen auf den heurigen Weihnachtslisten ganz oben. Mit einem virtuellen Einkaufsberater will die österreichische E-Commerce-Plattform Geizhals die Entscheidung vereinfachen.
ATV + / Sendung: Aktuell 19:15, 10. November 2003

Im Interview mit Vera Pesata (Marketing& Sales) und Geizhals-Gründer Marinos Yannikos wird der virtuelle Einkaufsberater vorgestellt.
E&W, November 2003

Kein Preisveriss bei Weißware

Seit Anfang August platziert auch RedZACK -Händler Stohlhofer seinen neuen Webshop auf geizhals.at: Nach Kika und Amazon überhaupt der erste Anbieter, der Weißware via Geizhals anbietet.
Wienerin, November 2003

Sparen mit Stil

Kohle sparen aber wie ? Das Shampoo verdünnen? Oder nach acht Uhr abends im Dunklen sitzen?
Die besten Infos für kluges Knausern finden Sparefrohs u.a. auf geizhals.at.
E&W, Oktober 2003

Majdic: der Rebell aus dem Süden "Warum ich ins Netz ging"

Mit Majdic wagt sich ein weiterer Fachhändler in die Höhle des Löwen: Der Kärntner ist nun auch auf geizhals.at zu finden. Für ihn eine Gelegenheit zu zusätzlichen Umsätzen, zur Rückgewinnung abgewanderter Kunden - und im Endeffekt zur Internationalisierung.
E&W, September 2003

Wer kürzlich auf Geizhals gegangen ist, um sich über die neuesten Preisverisse zu informieren, der wird sich verwundert die Augen gerieben haben: In trauter Gesellschaft reiner Internet-Shops finden sich dort nun auch renommierte Haendler wie Stohlhofer oder Katzenbeisser.
Tomorrow 09/03, September 2003

Testsieger Geizhals.net /de punktete nicht nur als Schnäppchenjäger, sondern auch mit sehr umfangreicher Information über Produkte und Händler".
Elektrojournal, September 2003

Der Slogan "Geiz ist geil" wurde zu einem Gassenhauer, die Steigerungsstufe aber ist Geizhals.
Kleine Zeitung, September 2003

Egal, ob es um Computerteile, Digitalkameras oder Haushaltsgeräte geht, bei Geizhals findet man fast jedes Gerät mit einer Aufstellung vieler Händler und ihrer Preise.
medianet, Juli 2003

Jetzt brechen fuer Schnäppchenjaeger noch rosigere Zeiten an: OneTwoSold kooperiert ab sofort mit dem Online-Preisvergleicher geizhals.at -mit über 18 Mio. Page Impressions und über 3.6 Mio. Visits pro Monat die größte eCommerce Plattform Österreichs. Beide Plattformen setzten auf gemeinsame Marketingaktivitäten und Vertrauensbildung bei den Usern.
Horizont.at, Juli 2003

Die heimische Versteigerungsplattform OneTwoSold mit 240.000 Kunden und geizhals.at, mit monatlich 540.000 Unique User monatlich die größte österreichische Preisvergleichsseite - haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.
Dadurch soll das Angebot größer und die Suche nach Artikeln vereinfacht werden.
Auch besteht nun die Möglichkeit, Rufpreise und Gebote eines bestimmten Artikels mit dem jeweiligen Neupreis zu vergleichen.
Kurier, Juli 2003

Frust dieser Art wird zumindest bei www.onetwosold.at vermieden -man hat eine Kooperation mit der Preisvergleichs-Web-Seite geizhals.at vereinbart und lässt sowohl Kauf- als auch Versteigunerungswillige erst einmal nach den gängigen Marktpreisen suchen.
futureZone.orf.at, Juli 2003

Bei geizhals.at sieht man darüber hinaus Synergien bei der Kundengewinnung, da beide Sites Leute ansprechen, die im Internet kaufen und verkaufen. "Diesen ermöglichen wir es jetzt durch gezielte Verlinkungen, beide Plattformen optimal bei Produktsuche und Preisfindung zu nutzen", so Marinos Yannikos, Geschäftsfuehrer von geizhals.at.
Format, Juli 2003

Das Internet-Auktionshaus OneTwoSold nutzt neben der Dorotheum-Connection nun auch Synergien mit den Betreibern der Schnäppchenwebseite www.geizhals.at.
derStandard.at, 20. Mai 2003

Online-Plattform Geizhals.at mit über 100.000 Artikeln..Der Handel setzt mit Geizhals.at monatlich rund 30 Mio Euro um.
Horizont, März 2003

Der Vergleich macht reich

Was der TU-Assistent DI Marinos Yannikos als Hobby gegründet hat, ist mittlerweile zu einer Aktiengesellschaft mit zehn Mitarbeitern geworden und kämpft in Deutschland um die Marktführung und schreibt seit März dieses Jahres Gewinne.