Die aktuellen Pressemeldungen

Medieninformation, 31. Januar 2006

Immer mehr „geizige“ Frauen im Internet

Österreichische Einkaufsplattform Geizhals.at verzeichnet starken Anstieg bei den Userinnen – Auch die Senioren legen beim Online-Preisvergleich zu


Österreichs Frauen schauen auf die Preise und nutzen dazu immer öfter das Internet. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung über die Nutzerstruktur von Österreichs führender Online-Einkaufsplattform Geizhals.at hervor, die vom Marktforschungsinstitut Integral erhoben wurde. Darin wird ein signifikanter Anstieg bei den Userinnen verzeichnet.

Betrug der Frauenanteil auf der Preisvergleichs-Plattform mit den Schwerpunkten Technologie und Elektronik im Jahr 2003 lediglich 7,43% (Quelle: Mobile Business Monitor), ist dieser laut jüngster Umfrage auf 20% angewachsen. Ebenfalls deutlich gestiegen ist die Nutzung bei den Menschen über 60 Jahre: Gehörte vor zwei Jahren lediglich 1% der Besucher von Geizhals.at dieser Altergruppe an, so sind es heute bereits 6%.

Geizhals-Marketingleiterin Mag. Vera Pesata erklärt sich diesen Anstieg zum einen mit einem insgesamt erhöhten Preisbewusstsein in der Bevölkerung. Zum anderen sieht sie das Vorurteil, Frauen und ältere Menschen seien wenig technologieaffin, widerlegt. „Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass sich Frauen und Kunden über 60 immer stärker für Technologie und Elektronik interessieren und bereit sind, die umfassenden Informationen, die ihnen unsere Plattform bietet, auch zu nutzen“, so Pesata.

Als weiteren Grund für den Anstieg nennt die Geizhals-Sprecherin Qualitätsoptimierungen wie eine größere Übersichtlichkeit und verbesserte Such- und Filtermöglichkeiten: „Diese kommen berufstätigen Frauen, die aufgrund der Mehrfachbelastung oft besonders wenig Zeit haben, ebenso zugute wie älteren Menschen, die mit dem Internet noch nicht so vertraut sind und sich daher Überschaubarkeit wünschen“, hebt Pesata hervor. Einen weiteren Anreiz insbesondere für die Teilnahme der Senioren sieht sie in den Geizhals-Foren, die den Usern eine Plattform für Kommunikation und Meinungsaustausch bieten.

Bezogen auf die Altersschicht sind die Österreicher zwischen 30 und 39 Jahren am „geizigsten“. Sie bilden mit 31% der Gesamtuser von rd. 1,5 Mio monatlich die größte Gruppe, gefolgt von den 20 bis 29jährigen mit 27%. Auffallend gering ist der Anteil der Nutzer zwischen 14 und 19 Jahren. Dieser beträgt auf Geizhals.at lediglich 5% (im Vergleich zu den Intensiv-Internet Usern mit 15%, lt. AIM, 3. Quartal 2005). „Es ist offensichtlich in dieser Altersgruppe noch kein ausgeprägtes Preisbewusstsein vorhanden. Der Umgang mit dem Taschengeld dürfte eher locker sein, so lange es nicht selbst verdient werden muß“, so die Erklärung Pesatas.

Was den Bildungsgrad betrifft, so finden sich die meisten „Geizhälse“ unter den Maturanten und Akademikern. Deren Anteil beträgt auf Geizhals.at 63% und ist auffallend höher als bei den Intensiv-Internet Usern mit 36% (lt. AIM, 3. Quartal 2005). Damit ist diese Gruppe mit Abstand Spitzenreiter vor den Absolventen einer Fachschule oder einer Lehre, die 32% der Geizhals-Nutzer ausmachen. Nur 5% kommen aus einer Pflichtschule. Was die berufliche Stellung betrifft, so bilden die nicht leitenden Angestellten mit 43% die größte Usergruppe. 24% der Geizhälse sind leitende Angestellte, 10% Selbständige.
„Sowohl das hohe Bildungsniveau als auch die berufliche Stellung der Geizhals-Nutzer lassen den Schluß zu, dass es sich bei unseren Besuchern vielfach um Besserverdiener handelt. Damit bestätigt die Untersuchung, was wir schon aus vorangegangenen Studien ersehen konnten: Geizhals-Nutzer sind durchaus bereit, Geld auszugeben und oft sogar mehr und teurere Produkte zu kaufen als Geizhals-Nichtnutzer. Dafür ist die gezielte Information vor dem Kauf, wie sie Geizhals.at anbietet, entscheidend “, so das Resümee Pesatas.

Geizhals Preisvergleich ist die führende österreichische Einkaufsplattform im Internet. Durchschnittlich verzeichnet die Plattform laut Österreichischer Webanalyse (ÖWA) rund 1,5 Millionen Unique Clients im Monat. Betreiber von Geizhals.at ist das im Jahr 2000 gegründete, österreichische Unternehmen Preisvergleich Internet Services AG mit Sitz in Wien.


Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter:
http://unternehmen.geizhals.at/presse/


Pressekontakt Geizhals:

Agentur Dr. Neureiter, Tel: +43 1 924 60 87, e-mail: agentur@neureiter.at