Die aktuellen Pressemeldungen

Medieninformation, 16. April 2008

Geizhals Warenkorb: Notebooks, Fernseher und Grafikkarten zu Schnäppchenpreisen

Elektronik wurde im 1. Quartal 2008 um 13% günstiger – Trend zu leichten „ultra mobile notebooks“
Wer sich vor der Euro 2008 noch einen neuen Fernseher anschaffen will – unter den Usern der Internetplattform Geizhals.at ist das jeder Dritte – kann sich derzeit über besonders niedrige Preise freuen. Das geht aus der aktuellen Warenkorb Analyse von Geizhals.at über das 1. Quartal 2008 hervor. Danach sind die zehn gängigsten auf www.geizhals.at gelisteten Produktgruppen aus den Bereichen Elektrogeräte und Elektronik gegenüber dem 4. Quartal 2007 um insgesamt 13% günstiger geworden, das Minus bei den Fernsehern beträgt fast 11%.
In absoluten Zahlen ausgedrückt lag der Gesamtpreis für den Geizhals-Warenkorb mit Stichtag 31. März 2008 bei 3.466 €, das sind um 522 € weniger als noch Ende 2007. Bei den Fernsehern sank der Durchschnittspreis von 1.169 auf 1.045 €, was immerhin ein Ersparnispotential von mehr 100 € ausmacht.
Doch nicht nur die Fußballfans haben Grund zur Freude. Denn den größten Anteil an den fallenden Preisen hatten wie bereits Ende des Vorjahres auch im ersten Quartal 2008 die Notebooks mit einer Verbilligung von fast 34%. So sank der Preis von durchschnittlich 880 € auf 582 €. Hauptgrund dafür liegt laut Geizhals-Experten an der immer stärkeren Marktdurchdringung mit besonders leichten und einfacher ausgestatteten „ultra mobile notebooks“. Profitieren können die Konsumenten aber auch beim Kauf von Grafikkarten, die von 223 auf 184 € gefallen und damit um 17,5% günstiger geworden sind. Einen Preisanstieg verbuchen dagegen Software mit einem Plus von mehr als sieben Prozent und Digitalkameras, die um fast vier Prozent teurer wurden.
Stabilisiert haben sich die Preise der Monitore: Verzeichneten diese per 31. Dezember 2007 noch ein Minus von 7,7%, ergibt sich im ersten Quartal dieses Jahres mit plus 0,35% sogar ein leichter Anstieg für diese Produktgruppe.

Über Geizhals.at:

Geizhals Preisvergleich ist die führende österreichische Einkaufsplattform im Internet. Durchschnittlich verzeichnet die Plattform laut Österreichischer Webanalyse (ÖWA) rund 1,7 Millionen Unique Clients im Monat. Betreiber von Geizhals.at ist das im Jahr 2000 gegründete, österreichische Unternehmen Preisvergleich Internet Services AG mit Sitz in Wien.

Weitere Informationen: http://unternehmen.geizhals.at/presse/

Rückfragehinweis:

Geizhals Presse
Dr. Neureiter-PR
Tel: +43 1 924 60 87
e-mail: agentur@neureiter.at